Familien-Zahnarzt-Herne.de
  • Wir sagen wie ...
  • Gesunde Zähne für Ihr Baby ... ...
  • Wir servieren Ihnen Antworten ...
  • Wir sind die Familiepraxis ...

Schulkinder putzen anders

Pünktlich zum Schulbeginn bekommt das Gebiss ihres Kindes Besuch von den so genannten 6-Jahr-Molaren - im Volksmund auch "Backenzähne" genannt. Noch einmal sechs Jahre später erscheinen die 12-Jahr-Molaren. Bei ihnen handelt es sich um die (hoffentlich) ein Leben lang bleibenden Backenzähne.

Die neuen Backenzähne sollten Sie idealerweise früh entdecken und beim Zähneputzen nicht vergessen. Durch das flache durchtreten dieser Zähne im Zahnfleisch greift die KAI-Putztechnik nur unvollständig und sie sollten Ihren Kind eine erweiterte Zahnputztechnik vermitteln.


Neue BAckenzähne pünktlich zum Schulbeginn

Zähneputzen mit quergehaltener Zahnbürste

Die neuen Backenzähne

Um die neuen Backenzähne pflegen zu können, empfiehlt es sich neben der bewährten Putztechnik für die übrigen Zähne im hinteren Kieferbereich die Zahnbürste quer zu halten und sie auf den Backenzähnen hin und her zu bewegen.

 

Sobald (das ist ab dem fünften Geburtstag möglich) die 6-Jahr-Molaren erscheinen nutzen Sie die Kaufflächen dieser Backenzähne quer. Es ist wichtig dass sie in diesem Alter beim Zähneputzen bzw. nachputzen unterstützen.

 

Bei den 12-Jahr-Molaren reicht es, dass sie ihren Kind die richtige Putztechnik (Querputzen) noch einmal zeigen. Erklären Sie bitte dem Kind, warum dieser Art des Zähneputzen so wichtig ist.

 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Gerne vereinbaren wir einen Termin dazu!