Familien-Zahnarzt-Herne.de
  • Wir sagen wie ...
  • Gesunde Zähne für Ihr Baby ... ...
  • Wir servieren Ihnen Antworten ...
  • Wir sind die Familiepraxis ...

Ihr Baby zahnt? Es hat Schmerzen?

Es gibt eine Reihe führender oder schmerzstellender Salben mit denen Sie Ihrem Baby helfen können oder Sie benutzen einen Beißring.

 

Durch heftigen Speichelfluss kündigt sich in der Regel das Durchbrechen der Zähne an. Dieser Vorgang ist sehr schmerzhaft und anhaltend. Sogar Fieberschübe können auftreten.


Während Salben nur die Symptome des Zahnens lindern hat einen Beißring zusätzliche Qualitäten: durch die beißtechnische Beschäftigung und die vom Beißring ausgehenden Reize wird der Kiefer besser ausgeformt.

 

Tipps für den Beißring beim Zahnen

Tipps für den Beißring beim Zahnen

Genau wie ein Schnuller sollte auch der Beißring keine schädlichen Chemikalien oder Farben enthalten

Genau wie ein Schnuller sollte auch der Beißring keine schädlichen Chemikalien oder Farben enthalten und vor allem speichelfest und bruchsicher sein.

 

Da es auch bei Beißringen qualitative Unterschiede gibt, finden Sie nachfolgend einige Hinweise für geeignete Artikel. Ein Beißring wird „ordentlich drangenommen“ - Achten Sie darauf das er keine spürbaren scharfen Kanten hat damit Ihr Kind sich nicht im Mund, Gaumen oder anderweitig verletzt.

 

Damit der Beißring auch etwas zu bieten hat: Achten Sie auf unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit wie Rillen, Noppen, weiche und harte Zonen damit Ihr Kind sich ganz nach Bedarf damit beschäftigen kann.

 

Für die Hygiene des Beißringes ist es wichtig, dass er leicht zu reinigen ist und idealerweise sogar spülmaschinentauglich ist.

 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Gerne vereinbaren wir einen Termin dazu!